Header-Bar

Was gibt’s Neues bei den Blues Alligators?

31.03.2016 News 2 Kommentare

Aufmerksame Beobachter haben es gemerkt, es ist etwas ruhiger geworden in letzter Zeit. Das liegt nicht etwa daran, dass wir keine Lust mehr haben, sondern dass sich personell etwas getan hat. Marc hat Berlin verlassen und hat sich aufgemacht zurück in seine Heimat nach Hamburg. Wir sind sicher, er wird dort in kürzester Zeit die Blues Szene aufmischen, weil: Ein treibendes Boogie und Jump Blues Piano wie er spielt kein Anderer!

Mit einer Träne im Knopfloch verbleiben 5 Bluesmänner, die sich nicht unterkriegen lassen! The Blues Alligators hatten Ihren ersten Gig mit Ernie Schmiedel als ‚ge-feature-tem Gast‘. Es hörte sich an, als ob Ernie seit Jahren dabei wäre. Ernie ist ein grandioser Tastenmann, der einen neuen Sound in die Stücke bringt und uns damit wunderbar ergänzt. Man wird sehen, wie sich die Zusammenarbeit entwickelt.

Es gibt aber auch andere Blues-Freunde und tolle Musiker, mit denen eine Zusammenarbeit vorbereitet wird, und die nächsten Gigs werden sicher mit der ein oder anderen Überraschung aufwarten. Wir freuen und jedenfalls drauf!

Hey Marc, wie geht’s da oben im Norden? Lass dich mal wieder sehen, dein Piano-Hocker wird immer für einen Gastauftritt bei uns warmgehalten!

Tags:

zurück

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Horst

    25.06.2017, 13:26 Uhr

    Hey Jungs, das nenn ich mal sehr „fein“; wie ihr euch von Marc verabschiedet !
    Jetzt ist er wieder zurück bei uns und macht uns genauso glücklich wie euch. Hört mal rein: http://www.bloosters.net
    Aber er ist ja noch nicht ganz weg, wie ich es verstanden habe.
    Logisch…so eine Combo würde ich auch nicht komplett verlassen !
    In diesem Sinne: Keep on rocking !
    Bluesig kollegiale Grüsse aus dem Norden.
    Horst

  • Web Master

    26.06.2017, 21:45 Uhr

    Hi Horst,
    danke für die bluesigen Grüße und dafür, dass Ihr uns Marc gelegentlich „ausleiht“. Wir gehen bestimmt ganz pfleglich mit ihm um!
    Ein gleichwertiger Ersatz ist zwar nicht zu erwarten, aber wir sind für alle Interessenten offen!
    Bluesige Grüße an die Waterkant!
    Ken